So schreibt man E-Mail richtig

E-Mail, EMail oder ganz anders?

Um nicht die unterschiedlichsten möglichen Schreibweisen des Wortes in diesem mailworx Whitepaper zu strapazieren verraten wir es gleich jetzt: Im deutschsprachigen Raum ist die richtige Schreibweise "E-Mail". Laut Duden ist "E-Mail" ein Kurzwort aus electronic mail (elektronische Post) und in seiner Kurzform kann auch "Mail" verwendet werden.

E-Mail ist kein Geschirr

Das Wort "Email" hat früher - und auch heute noch - im Süddeutschen und im Österreichischen einen "Schmelzbezug" beschrieben, der als Schutz oder zur Verzierung auf metallischen Oberflächen aufgetragen wurde (Email-Geschirr). Dies hat also im deutschsprachigen Raum soweit nichts mit elektronischen Nachrichten zu tun.

E-Mail im Englischen

Seit 2011 wird aber im Englischen "email" verwendet. (zuvor e-mail), weil hier zusammengesetzte Worte, die eine lange Zeit eingeführt sind und verwendet werden, zu einem neuen Wort werden. Das amerikanische "AP Stylebook" - der amerikanische Grammatik- und Rechtschreibführer, der in den USA von Zeitungen und generell der Medienwirtschaft verwendet wird - hat die Schreibweise "email" im Jahr 2011 in den USA eingeführt. Das "Regelwerk" AP Stylebook wird jedes Jahr von der Associated Press - einer amerikanischen Presseagentur - überarbeitet und aktualisiert.

E-Mail und Suchmaschinen

Ein interessanter Aspekt in Bezug auf die richte Schreibweise von E-Mail ist die Suchmaschinen-Optimierung von Webseiten. Menschen suchen nach diesem Begriff in den unterschiedlichsten Ausführungen und wenn somit viele Menschen beispielsweise in Deutschland nach "Email" (im Sinne von E-Mail) suchen, so ist es zielführend, dies auch bei Suchmaschinen-Optimierungs-Maßnahmen, zu berücksichtigen.

Wahrscheinlich werden Sie im Web auf die unterschiedlichsten Schreibweisen von E-Mail stoßen, die bewusst oder unbewusst so verwendet werden - aber Sie wissen ab heute, welche die richtige ist.

zurück