EU-DSGVO: Wir sind perfekt darauf vorbereitet! Mehr Informationen >

Newsletter Erstellung

 

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?
Das holen wir gerne nach!

 

Frage stellen

 

Wie erstelle ich einen Newsletter?

 

Im Video geben wir Ihnen eine Anleitung wie Sie schnell und einfach einen Newsletter im mailworx Editor erstellen können.

 

 

Welche Möglichkeiten habe ich bezüglich Kampagnen bei der Newsletter Erstellung

Der mailworx Editor bietet Ihnen die Möglichkeit einen Newsletter anhand einer neuen Kampagne zu erstellen oder eine bereits vorhandene Kampagne als Kopiervorlage zu verwenden. 

Neue Kampagne

Haben Sie noch keine Kampagne erstellt, so müssen Sie bevor Sie den eigentlichen Newsletter erstellen, zuerst eine neue Kampagne erstellen.  Dies können Sie bequem und einfach unter dem Menüpunkt "Kampagnen" umsetzen. Dazu reicht ein Klick auf den "Hinzufügen" Button.

Erstellen Kampagne

Anschließend öffnet sich ein Arbeitsbereich in dem Sie alle wesentlichen Kampagnendaten eintragen können. 

Neue Kampagne

Name
Der Name der Kampagne ist nur für Sie und im Homepagearchiv ersichtlich, er wird im Newsletter nicht angezeigt. Verwenden Sie am besten aussagekräftige Bezeichnungen um die spätere Suche zu erleichtern.

Betreff
Legen Sie hier den Betreff fest, der Ihren Empfängern bei Erhalt des Newsletter angezeigt werden soll. Achten Sie auf ansprechende Formulierungen um die Chance einer Öffnung zu steigern.

Absender
Tragen Sie hier den Absendernamen, beispielsweise Ihren Namen oder den Namen Ihrer Firma ein.

Absenderadresse
Geben Sie die gewünschte Absenderadresse an, von der der Newsletter ausgesendet wird.

Empfänger
Sie haben hier die Möglichkeit Ihre Empfänger der Newsletter Kampagne auszuwählen. Eine ausführlichere Beschreibung zur Auswahl der Empfänger finden Sie im nächsten Punkt.

Newslettertypen
Wählen Sie in diesem Punkt den gewünschten Typ für Ihren Newsletter aus (sofern diese Option in Ihrem Mandanten freigeschaltet ist). Detaillierte Informationen bezüglich der Abmeldung von Newslettertypen finden Sie hier.

Layout
Das Design Ihres Newsletters wird unter dem Punkt Layout festgelegt.
Hinweis: Überlegen Sie sich schon in diesem Schritt welches Layout Sie verwenden möchten, da dieses im Gegensatz zu den anderen Einstellungen, im Nachhinein nicht mehr verändert werden kann.

Kopiervorlage

Haben Sie in der Vergangenheit schon Kampagnen erstellt, so haben Sie nun die Möglichkeit diese als Kopiervorlage zu benutzen. Sie können sowohl Kampagnen verwenden, welche unter der Registerkarte "In Arbeit" oder "Versendet" befinden.
Haben Sie eine passende Kopiervorlage gefunden, können Sie diese über einen Klick auf "Kopieren" als Basis für Ihren neuen Newsletter verwenden.

Kopiervorlage verwenden

Im neu geöffneten Fenster werden sämtliche Einstellungen der gewählten Kampagne übernommen. Es empfiehlt sich allerdings einen neuen aussagekräftigen Namen zu vergeben, da die Speicherung ansonsten unter dem automatisch vergebenen Namen "Kopie von …" erfolgt.

 

 

Welche Möglichkeiten habe ich bei der Auswahl der Empfänger?

Sie haben bei der Auswahl des Empfängers  zwei verschiedene Optionen aus denen Sie wählen können.

Auswahl Empfänger

Alle Abonnenten

Wählen Sie alle Abonnenten so wird der Newsletter an sämtliche aktive Abonnenten versendet.

Abonnentengruppen

Da im E-Mail Marketing die zielgruppengenaue Aussendung von Inhalten wichtig ist, haben Sie hier die Möglichkeit, eine im Vorhinein erstellte Abonnentengruppe als Empfänger für Ihren Newsletter auszuwählen. Abonnentengruppen können sowohl statisch als auch dynamisch sein und bilden ein zentrales Element im Aufbau von mailworx. Genauere Informationen zum Thema Abonnentengruppen finden Sie im Whitepaper Abonnentengruppen. 

 

Wo können Designeinstellungen im Newsletter gemacht werden?

In der Registerkarte "Inhalte" befindet sich der Menüpunkt "Eigenschaften". In diesem können Sie neben der Vorschauzeile auch Einstellungen bezüglich des Designs Ihres Newsletters vornehmen.

designeinstellungen

Sie haben nun die Möglichkeit die gewünschten Farben sowie Größen und Schriftarten auszuwählen.
Nähere Informationen zur Einstellung des Designs erhalten Sie im Whitepaper Farbenspiel im Newsletter 

Hinweis: Sollten Sie keine Veränderungen im Design vornehmen können, so wurden diese möglicherweise durch Ihre Corporate Design Vorgaben eingeschränkt.

 

Was ist eine Vorschauzeile und wie verwende ich sie richtig?

Eine Vorschauzeile (oder Preheader) wird in den meisten E-Mail Programmen neben oder auch unter dem Betreff angezeigt. Dies ist eine sehr vorteilhafte Präsentationsfläche für Sie, die Sie in jedem Fall nutzen sollten. Unter der Registerkarte "Inhalte" im Menüpunkt "Eigenschaften" können Sie den Inhalt der Vorschauzeile festlegen. Bei der Newslettervorlage Layout Pure finden Sie das Eingabefeld für die Vorschauzeile oberhalb des Header-Bereiches.


Wird keine Vorschauzeile erstellt, so landet meist ein Hinweis auf die Webversion an ihrem Platz, oder es wird die Anrede angezeigt. Empfänger haben dadurch oft ein vermindertes Verlangen die E-Mail zu öffnen.
Näheres zu der Vorschauzeile erfahren Sie im Whitepaper Vorschauzeile.

Vorschauzeile

 

Welche Möglichkeiten habe ich in Bezug auf Personalisierung?

Ein erfolgssteuerndes Element im E-Mail Marketing sind Personalisierungen. Der mailworx Newsletter Editor ermöglicht eine personalisierte Anrede Ihres Empfängers, was ihn mehr zum Öffnen Ihres E-Mails motiviert. Mit nur wenigen Schritten können Sie sicherstellen, dass jeder Empfänger persönlich angesprochen wird.
Aktivieren Sie dazu z.B. das Textfeld Briefanrede und klicken Sie anschließend auf das graue Personensymbol.

Personalisierung

Wählen Sie nun unter der Option "Platzhalter auswählen" einen für Sie passendes Abonnentenfeld oder einen Textbaustein (z.B. Briefanrede) aus. Anstelle des Platzhalters werden bei der versendeten Kampagne die richtigen Daten des jeweiligen Abonnenten einfügt – dies können Sie in der Live-Vorschau im Editor überprüfen. 

Personalisierte Elemente können an jeder Stelle Ihres Newsletters eingefügt werden und bieten somit die Chance Ihre Empfänger besser zu erreichen. So können Sie z.B. auch Punktestände bei Bonusclubs anzeigen lassen.

 

Wie können Links eingefügt werden?

Sie haben über die Funktion "Links hinzufügen" die Möglichkeit Ihren Newsletter noch besser zu gestalten. Wählen Sie dazu zuerst den Text aus der später als Link angezeigt werden soll. Wählen Sie nun das Link Symbol in der Werkzeugpalette aus.

Links

mailworx bietet Ihnen die Möglichkeit viele verschiedene Linktypen zu verwenden:

  • Links zu Websites - http/https
  • Links zu Ftp-Servern
  • Freie Protokollwahl (siehe Beispiel)
  • Abschnittsanker
  • E-Mail Adresse (siehe Beispiel)
  • Formular
  • Fotostrecke
  • Kalendereintrag
  • Landingpage
  • Mediendatenbank
  • Personalisierung
  • Schaltflächen

Die einzelnen Linktypen bieten wiederum sehr nützliche Linkoptionen, zwei davon möchten wir Ihnen im Folgenden näher vorstellen.

E-Mails

Um dem Empfänger die Möglichkeit zu bieten, Ihnen direkt über den Newsletter eine E-Mail zu senden, können Sie einen E-Mail Link setzen. Neben der E-Mail-Adresse, an welche die Nachricht geschickt werden soll, können Sie auch einen Betreff oder einen Nachrichtentext vorgeben. 

E-Mail Verlinkung

Im Folgenden sollten Sie nun noch eine Empfänger E-Mail Adresse festlegen sowie einen Betreff für die eingehenden Nachrichten wählen. 

Freie Protokollwahl

Ein Beispiel für die freie Protokollwahl ist das Telefonnummern-Protokoll "Tel:". Somit kann der Wählvorgang gleich bei Klick auf den Link gestartet werden. Dies ist aber nur eines von vielen Formaten, welches durch die freie Protokollwahl unterstützt werden kann.

freie Protokollwahl

 

 

Wie können Bilder eingefügt werden?

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Newsletter mit Bildern noch ansprechender zu gestalten. Der mailworx Editor bietet an, die Bilder ganz einfach per Drag & Drop in die grau angezeigten Felder zu ziehen. Sie können das Bild anschließend ausrichten, sowie auch die Größe anpassen. Sie können aber auch vorhandene Bilder aus der Mediendatenbank auswählen.

 

Was passiert bei der Überprüfung?

Bevor Sie Ihren Newsletter nun versenden können, erfolgt im Reiter "Überprüfen" noch eine Prüfung sämtlicher Inhalte und Einstellungen, die sich auf die Zu- bzw. Darstellung Ihrer Kampagne auswirken. In den Prüfergebnissen wird Ihnen anschließend angezeigt was noch verbessert werden könnte bzw. welche Fehler aufgetaucht sind. Sie haben die Möglichkeit zu den einzelnen Ergebnissen Details einzusehen, sowie auch iRated zu aktivieren.  Um Probleme beim Versand des Newsletters zu vermeiden, sollten etwaige Fehler korrigiert werden bevor der Versand durchgeführt werden kann.

ueberpruefung

Folgende Überprüfungen werden vorgenommen:

iRated
Machen Sie Ihren Newsletter noch erfolgreicher mit der künstlichen Intelligenz von iRated. Aktivieren Sie diese Option um die Reihenfolge der Abschnitte automatisch nach dem vergangenen Verhalten der Empfänger zu optimieren und die Klickrate zu erhöhen.

Links
Hier wird überprüft, ob sämtliche vorkommende Links in Ihrer Kampagne erreichbar sind. Es ist wichtig, eine gute Erreichbarkeit zu gewährleisten, um den Abonnenten nicht durch fehlerhafte Links von möglichen Interaktionen abzuhalten.

ECG-Liste
Sperrlisten wie Blacklists und Robinsonlisten enthalten E-Mail Adressen, die aus verschiedenen Gründen keinen Newsletter erhalten wollen oder sollen. Alle Empfänger, die in der globalen österreichischen Robinsonliste registriert sind, werden vom Versand automatisch ausgeschlossen.

Ungültige E-Mail-Adressen
Es wird Ihnen angezeigt, welche bzw. wie viele Ihrer E-Mail-Adressen ungültig sind und somit nicht beschickt werden können. Falls dieser Wert sehr hoch ist, sollten Sie Ihre Abonnentenliste einer Wartung unterziehen um eine intakte Datenbank zu gewährleisten.

Mehrfach vorkommende E-Mail-Adresse
Hier wird festgestellt, ob ein Abonnent mit der gleichen E-Mail Adresse ein oder mehrmals beschickt wird. Mit dem Aktivieren der Zusatzfunktion können Sie selber entscheiden, ob diese Mehrfachbesendung vermieden oder zugelassen werden soll. Was Sie sonst noch beim Versenden Ihres Newsletters beachten sollen erfahren Sie im Whitepaper Mehrfachaussendungen vermeiden.

Spamprüfung
mailworx hilft Ihnen dabei Ursachen, die zur Behandlung Ihrer  Kampagne als Spam-Mail führen, zu minimieren, um so die höchstmögliche Zustellrate zu erreichen. Beim Spam-Check wird ein realer Anti-Spam-Service benutzt, der ein echtes E-Mail analysiert. Die Prüfungsergebnisse werden Ihnen angezeigt und geben Ihnen auch konkrete Handlungshinweise für die Optimierung Ihres Newsletterinhaltes.

SPF-DNS Einträge
Bei Empfang einer E-Mail wird oft geprüft, ob der versendende Server den angegebenen Absender auch tatsächlich verwenden darf. Ist das nicht der Fall, so kann eine E-Mail als Spam eingestuft werden. Mit dem richtigen SPF Record sind alle Ihre E-Mails, die über mailworx verschickt werden, authentisch und landen direkt in der Inbox Ihrer Empfänger!

Dynamische Inhalte
Hier wird überprüft, ob die Kampagne Abschnitte enthält, welche an keinen Empfänger gesendet werden. Ist sichergestellt, dass jeder Empfänger Abschnitte erhält und jeder Abschnitt an mindestens einen Empfänger versendet wird, gilt die Überprüfung als erfolgreich.

Betrefflänge
Während Sie Ihren Betreff in mailworx eingeben, können Sie bereits feststellen, ob die Länge optimal ist oder noch gekürzt werden sollte. Hier wird nochmals geprüft wie lange Ihr Betreff ist und darauf hingewiesen, dass er möglicherweise bei einigen Empfängern abgeschnitten werden könnte.

Personalisierung
Sollten Sie in Ihrem Newsletter Personalisierungen verwenden, wird hier geprüft, ob sämtliche Abonnenten aus der Empfängergruppe alle nötigen Abonnentendaten enthalten, um die Personalisierung richtig darzustellen. 

Abonnenten mit anderer Sprache
Sollten sich E-Mail Adressen mit einer anderen Sprache in Ihrem Empfängerkreis befinden, so werden diese automatisch vom Versand ausgeschlossen. Sie können diese Überpüfung jedoch auch übergehen und alle Abonnenten unabhängig von ihrer Sprache besenden.

 

 

Welche Versandarten gibt es für Newsletter?

Auch bezüglich des Versands bietet mailworx eine Vielzahl von unterschiedlichen Optionen. Sie können in der Registerkarte "Versenden" die gewünschte Versandart auswählen. Anschließend können Sie unter "Versandzahlen" noch einmal ansehen an welche Empfänger der Newsletter gesendet wird.

Abonnenten in Abonnentengruppe: Sind alle Empfänger die von Ihnen für den Versand ausgewählt wurden.

Vom Versand ausgeschlossen: Sind jene Empfänger, welche aufgrund von verschiedensten Dingen (Abgemeldete Abonnenten, Ausgeschlossen durch Blacklist) den Newsletter nicht erhalten werden.

Empfänger der Kampagne: Sind die tatsächlichen Abonnenten, an welche der Newsletter verschickt wird.

Unter dem Punkt Versandzeitpunkt können Sie wählen, wann der Newsletter versendet wird. Ihnen stehen folgende Einstellungen zur Auswahl:

A/B Split Test

Durch das Auswählen eines A/B Split Tests wird die Kampagne in drei Teilen versendet. Zuerst werden die zwei unterschiedlichen Versionen an zwei Testgruppen geschickt. Die bessere Variante (z.B. Betreff mit den meisten Öffnungen) wird im Anschluss automatisch an alle übrigen Empfänger geschickt. 

Ereignisabhängig

Ereignisabhängige Kampagnen werden automatisch beim Eintreffen eines bestimmten Ereignisses an einzelne Abonnenten versendet. Ein Beispiel für ein Ereignis könnte ein bestimmtes Datum (Geburtstagsmail) oder auch das Absenden eines Formulars (Anmeldebestätigung) sein.

Jetzt versenden

Der Versand wird sofort nach dem Klick des "Versenden" Buttons gestartet.

Später versenden

Hier können Sie einen beliebigen Zeitpunkt wählen, an dem die Newsletter versendet werden.

In Zeitraum versenden

mailworx versendet in einem von Ihnen bestimmten Zeitraum Ihre Kampagne. Die Newsletter werden dazu in mehrere Chargen aufgeteilt.

Versandarten