JETZT NEU: Facebook Lead Ads Integration! Gleich informieren >

Lead Nuturing

Vom Lead zum Kunden - voll automatisiert

Um aus einem Lead einen Kunden zu generieren braucht es Ausdauer. Bereit zum Kauf sind die meisten erst nachdem sie Vertrauen zu Ihrem Produkt oder Dienstleistung aufgebaut haben. Durch Marketing Automation via mailworx Workflow Editor bauen Sie dieses Vertrauen kontinuierlich auf und sind bereit, wenn Ihr Kunde es auch ist. Gewinnen Sie mehr Leads, indem Sie einen konkreten Nutzen bieten - wie zum Beispiel den Download eines eBooks. Das Interesse an dem jeweiligen Thema können Sie für weitere Angebote, wie eine Einladung zu einem Webinar, nutzen. In diesem Anwendungsbeispiel zeigen wir Ihnen, wie einfach so ein Ablauf aussehen kann. Überzeugen Sie sich selbst von der automatisierten Betreuung Ihrer Leads.

 

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?
Das holen wir gerne nach!

 

Frage stellen

 

Welche Vorbereitungen muss ich für diesen Workflow treffen?

Bevor Sie mit der Erstellung des Workflows im mailworx Workflow Editor starten, empfehlen wir Ihnen, alle benötigten Elemente - wie zum Beispiel Formulare, E-Mail Kampagnen, etc. - vorzubereiten. In unserem Praxis Guide fassen wir diese Elemente für Sie als Checkliste zusammen.

  • Formular: Download eBook
  • E-Mail Kampagne: Kampagne inkl. Download eBook
  • E-Mail Kampagne: Kampagne inkl. kostenloser Checkliste
  • E-Mail Kampagne: Einladung zu kostenpflichtigen Webinar
  • E-Mail Kampagne: Reminder zu kostenpflichtigen Webinar inkl. Rabatt
  • Abonnentenfeld: Interesse JA / NEIN
  • Abonnentenfeld: Anmeldung Webinar
  • Abonnentengruppe: Anmeldung Webinar stattgefunden / nicht stattgefunden

Haben Sie all diese Elemente erstellt und gegebenenfalls auf der Website integriert, aktiviert beziehungsweise E-Mail Kampagnen auf den Status "Versandbereit" gesetzt? Dann können Sie loslegen!

 

Wie erstelle ich den Ablauf im mailworx Workflow Editor?

Alle zusätzlichen Elemente erstellt? Dann wechseln Sie zum mailworx Workflow Editor. Diesen finden Sie unter Kampagnen - Workflow Editor. Fügen Sie einen neuen Workflow hinzu und geben Sie diesem einen aussagekräftigen Namen. Als Auslöser und somit Startpunkt für den Prozess nehmen Sie das Download Formular auf Ihrer Website, welches mit mailworx verknüpft ist. In unserem Anwendungsbeispiel bieten wir ein eBook zum Thema Marketing Automation an.

Nach dem Absenden des Formulars warten Ihre Interessenten schon gespannt auf ein E-Mail von Ihnen, worin Sie die angeforderte Information beziehungsweise in unserem Fall das eBook zum Thema Marketing Automation herunterladen können. Verknüpfen Sie also die entsprechende Kampagne direkt mit dem auslösenden Formular. Ist Ihr Download nicht mit dem Erhalt des regelmäßigen Newsletters gekoppelt, achten Sie darauf, dass die Versandoption "Auch an Abgemeldete senden" aktiviert ist.

Durch den Download eines eBooks signalisiert der jeweilige Abonnent, dass er Interesse an dem entsprechenden Inhalt der Unterlagen hat. Dieses Wissen können Sie ganz einfach für weitere Kampagnen verwenden. Setzen Sie dazu das jeweilige Abonnentenfeld - so steht Ihnen diese Information für weitere Maßnahmen, zu einem späteren Zeitpunkt, zur Verfügung.

Der automatisierte Prozess zur Betreuung Ihres Leads muss an dieser Stelle noch nicht vorbei sein. Senden Sie Ihrem Interessenten ein paar Tage nach dem ersten Kontakt doch noch einen wertvollen Inhalt zu. Verwenden Sie dazu das Warten-Element, um einige Tage abzuwarten.

Vielleicht haben Sie ja noch einen kostenlosen Inhalt, wie zum Beispiel eine Checkliste, dem Sie Ihren Interessenten zur Verfügung stellen können. Durch das Angebot von informativen Ressourcen begeistern Sie Ihre potenziellen Kunden und heben sich mit Ihrem Service vom Mitbewerb ab - voll automatisiert. Verpacken Sie den Download wieder in einem ansprechenden Mailing und verknüpfen Sie dieses mit der Aktion "E-Mail Kampagne senden".

Sie können Ihre Interessenten nun mit so vielen Informationen, wie Sie für nötig halten, versorgen. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo Sie es einmal mit dem Angebot eines kostenpflichtigen Produktes oder einer Dienstleistung probieren können. Preisen Sie zum Beispiel ein Webinar zu dem jeweiligen Thema - in diesem Anwendungsbeispiel zum Thema Marketing Automation - an. Nach dem Versand dieser E-Mail Kampagne geben Sie Ihren Leads ein bisschen Zeit, um auf Ihr Angebot zu reagieren und sich zum Webinar anzumelden. Arbeiten Sie dazu wiederum mit dem Warten-Element.

Nachdem der definierte Zeitraum verstrichen ist setzen Sie eine Abonnentengruppe als Filter ein. Diese Abonnentengruppe enthält all jene, die sich noch nicht für das Webinar angemeldet haben.

All jenen, die sich noch nicht zum Webinar angemeldet haben, können Sie einen Reminder zukommen lassen. Versuchen Sie es dabei auch mit einem Rabatt - vielleicht überzeugt dieser Ihre Interessenten ja noch zur Teilnahme an Ihrem kostenpflichtigen Webinar.

Für eine bessere Übersichtlichkeit macht es Sinn, noch einmal die Abonnentengruppe jener Abonnenten, die sich bereits zum Webinar angemeldet haben, als Filter hinzuzufügen. So wissen Sie genau, ob Ihre Aktivitäten erfolgreich waren und angebotene Rabattaktionen überzeugt haben oder nicht. Der Prozess selber läuft aber nur für all jene Abonnenten weiter, die sich noch nicht für das Webinar angemeldet haben. Sind die Element des Workflows vollständig zusammengeführt, sieht der fertige Ablauf wie folgt aus.

Wichtiger Hinweis

Stellen Sie sicher, dass Sie den Workflow getestet und aktiviert haben, bevor Sie die auslösende Kampagne versenden bzw. das Formular einsetzen. Der Workflow funktioniert nicht rückwirkend, sondern erst ab der Aktivierung.