Welche Trends bewegen uns im kommenden Jahr im E-Mail Marketing? Diese spannende Frage beantworten wir in diesem Blogbericht. Viel wichtiger ist es uns allerdings, Ihnen praktikable Lösungen an die Hand zu geben. Denn was nutzen Ihnen die tollsten Trends, wenn diese an der Umsetzung scheitern?

Aus diesem Grund haben wir hier einige Tipps aufbereitet, wie Sie die neuen Technologien ganz einfach für Ihr E-Mail Marketing anwenden können.

Trend oder Evergreen? Über die Wandelbarkeit von E-Mails

Die E-Mail ist der Dinosaurier unter den Kommunikationskanälen, doch selbst der kometenhafte Einschlag der Social Media Plattformen hat ihre Existenz nicht bedrohen können. Im Gegenteil: E-Mails sind in der heutigen Kommunikation unverzichtbar, denn sie erfüllen zuverlässig ihren Zweck und sind dabei äußerst anpassungsfähig.

Auch schwierige Einschnitte, wie etwa die Einführung der DSVGO, stellen in Wirklichkeit keine Bedrohung dar. Sie geben eine Marschrichtung vor, in die wir uns mit einem professionellen E-Mail Marketing ohnehin bewegen sollten. Es geht darum, das Vertrauen der Empfänger zu gewinnen und zu pflegen. Das beinhaltet sowohl den sorgsamen Umgang mit persönlichen Daten, als auch die Verpflichtung, sich die allergrößte Mühe zu geben, um sich dieses Vertrauen zu verdienen.

Bei allen Trends, die wir Ihnen heute vorstellen wollen, sollten Sie deshalb immer Ihre Empfänger im Blick haben!

#1 Die Person hinter den Daten zählt

Data Mining, Targeted Automation – manche Begriffe, die kursieren, um Trends zu benennen, können etwas irreführend sein.
Sie erwecken den Anschein, als wäre der Mensch ein wandelndes Ziel und die Daten rund um seine Person wichtiger, als
das, was sie über ihn aussagen.

In Wirklichkeit geht es nicht darum, Daten zu hamstern, sondern den Kunden als Individuum zu sehen und ihn auch so zu behandeln. In Zeiten, in denen die digitale Kommunikation immer häufiger das persönliche Gespräch ersetzt, ist es besonders wichtig, das Augenmerk auf die Personalisierung der Inhalte zu legen. Folgende Ideen und Funktionen können Ihnen dabei helfen.

Personalisierung von Inhalten

mailworx widmet sich dem Thema der Personalisierung schon sehr lange, und es wird nach wie vor als Trend gehandelt. Dynamische Inhalte in Kombination mit statischen oder dynamischen Zielgruppen stellen eine einfache Möglichkeit dar, um einen Newsletter auf die persönlichen Interessen Ihrer Empfänger abzustimmen. Das Abonnenten-Dashboard bietet Ihnen einen idealen Überblick und kann mit weiteren Ansichten (z.B. eine Übersicht über die beliebtesten Themen) erweitert werden.

Die Anzahl der Funktionen, die es Ihnen erlauben, personalisierte Inhalte in Ihren Newslettern zu integrieren, wächst laufend. Im letzten Jahr haben wir unter anderem die Möglichkeit geschaffen, personalisierte Videos für Ihr E-Mail Marketing einzusetzen.

Relevanz der Inhalte

Im Idealfall berücksichtigen Sie mit Ihren E-Mails auch den Kontext, in dem der Empfänger zu Ihnen steht. Auf welche Weise interessiert er sich für Ihr Unternehmen? Wo befindet er sich in der Customer Journey? Welche Berührungspunkte gibt es noch? All diese Informationen können in Ihr E-Mail Marketing einfließen. Wie?

Am besten gelingt das mit der Automation von E-Mail Kampagnen, die zu bestimmten Auslösern verschickt werden. mailworx ermöglicht Ihnen sowohl die Erstellung einfacher Triggermails, als auch umfangreiche Workflows. Ein häufiger Anwendungsfall ist die rechtskonforme Abwicklung von Newsletteranmeldungen – hierfür stellt Ihnen mailworx sogar einen automatisierten Standardprozess zur Verfügung. Hier geht es zu unserem Marketing Automation Praxis Guide.

Die Anbindung Ihres E-Mail Marketings an andere Systeme (z.B. CRM) kann Ihnen als ideale Grundlage dienen, um Ihre Empfänger mit wirklich relevanten Inhalten zu versorgen. mailworx unterstützt Sie mit der passenden Schnittstelle und folgenden Integrationspaketen.

#2 Ein tolles Nutzererlebnis schafft Treue

Auch wenn Sie nicht über die Ressourcen verfügen, jeden Trend mitzumachen, werden Ihre Empfänger es bemerken, wenn Sie sich Mühe geben. Ein tolles Nutzererlebnis kann verschiedene Ursachen haben. Vielleicht gelingt es Ihnen, den Nutzern durch Ihre Inhalte einen besonderen Mehrwert zu bieten. Oder Sie schaffen es mit Ihren E-Mails, Ihre Empfänger gut zu unterhalten.

Interaktive Newsletter

Hierzu passt der Trend der interaktiven E-Mails, den wir in einem gesonderten Blogbericht ausführlich vorgestellt haben. mailworx stellt Ihnen dafür interaktive Elemente in Form von Newsletterabschnitten zur Verfügung, die Sie nur mehr in Ihre E-Mail Kampagnen einfügen müssen. Hier geht es zur Übersicht.

Optimierung des Designs

Auch die Anpassung der Inhalte an das jeweilige Endgerät spielt eine große Rolle. mailworx unterstützt Sie hierbei auf der technischen Seite mit dem Mobile-First- und Desktop-First-Ansatz bei E-Mail Templates, die sich bestmöglich an die Gegebenheiten der jeweiligen E-Mail Programme anpassen.

Denken Sie das Thema aber ruhig größer: Es geht nicht nur um Mobiloptimierung und Responsive Design, sondern generell um die Zugänglichkeit der Inhalte. Das betrifft auch die redaktionelle Aufbereitung. Sind die Texte verständlich geschrieben? Beachten Sie dabei auch Details wie etwa die Beschriftung der Buttons. Was kommt besser an? Bei Desktop-Nutzern ist das vielleicht ein längerer Call-to-Action, bei mobilen Nutzern nur ein einzelnes Wort.

# 3 Effizienz liegt immer im Trend

Auch wir von mailworx möchten Ihnen ein tolles Nutzererlebnis bieten – nicht nur im Newsletter, sondern auch in unserer E-Mail Marketing Software. Dieses Ziel verfolgen wir kontinuierlich. Besonders freuen wir uns daher auf die nächste Version von mailworx, die Ende Jänner erscheint. Wir wollen nicht nur mit der neuen Optik bei Ihnen punkten, sondern auch durch eine optimale Benutzerfreundlichkeit und so manche neue Funktion, die Ihnen die Erstellung von Newslettern weiter vereinfacht.

Schneller arbeiten mit Standardwerten

Sie möchten nicht bei jedem Newsletter bei Null beginnen? Bisher haben Sie vielleicht bestehende E-Mail Kampagnen kopiert, um schneller am Ziel zu sein. Künftig ist es möglich, beliebig viele E-Mails als Standard zu übernehmen. Sie können darin Artikel verwenden, die bereits mit Bildern, Text und Links ausgestattet sind, aber auch leere Beiträge, die nur noch befüllt werden müssen. Durch die Standardwerte sind Sie nicht nur schneller bei der Erstellung, sondern sorgen auch für eine einheitliche Struktur.

Tipp: Für Inhalte, die Sie in mehreren Kampagnen benötigen (z.B. Slider einer Werbekampagne), nutzen Sie am besten die Funktion der gemeinsamen Inhalte.

Systemübergreifende Suche

Damit Sie die gesuchten Inhalte in unserem E-Mail Marketing System noch schneller finden, erweitern wir die Suchfunktion von mailworx. Anhand eines Suchbegriffes ermitteln Sie alle zugehörigen Kampagnen, Zielgruppen, Formulare, Landing Pages sowie Empfänger und können durch einen Mausklick zum betreffenden Element navigieren.

Sie kennen mailworx noch nicht und sind jetzt neugierig geworden? Holen Sie sich Ihren kostenlosen Testzugang!

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren