Seit vielen Jahren gewährt Ihnen mailworx mit regelmäßigen Studien und Kennzahlenvergleichen einen guten Einblick in die Entwicklungen des Marktes. Diesmal profitieren Sie zusätzlich von unserem Bonusmaterial zu den Versandarten von E-Mail Kampagnen. Damit decken wir ungenutztes Potenzial auf und zeigen Ihnen, wie Sie die Effektivität Ihrer E-Mail Kampagnen weiter steigern können.

Aufwärtstrend: Positive Entwicklung der E-Mail Kennzahlen

Mit der aktuellen Studie erhalten Sie wie gewohnt realistische Branchenvergleichswerte zu den wichtigsten E-Mail Marketing Kennzahlen, eine Aufschlüsselung der Ergebnisse nach B2B- und B2C-Segment und außerdem eine Übersicht der verwendeten Clients.

Ein Blick auf die Studien der vier letzten Jahre zeigt eine erfreuliche Entwicklung. Trotz der Flut an Informationen, die tagtäglich über verschiedene Kanäle auf uns hereinstürzen, scheint die Aufmerksamkeit für das Medium E-Mail wieder zu steigen.

E-Mail Marketing Entwicklung

Dieser positive Trend lässt sich für alle relevanten Kennzahlen festhalten. Nicht nur die Bereitschaft zur Öffnung scheint gewachsen zu sein, auch die Inhalte der E-Mail Kampagnen stoßen auf mehr Interesse. Natürlich handelt es sich bei den Zahlen um Trenddaten. Aus den gemittelten Durchschnittswerten lassen sich, für sich allein genommen, noch keine Handlungsempfehlungen ableiten.

Newsletterversand: Auf das Wie kommt es an

An dieser Stelle kommt unser Bonusmaterial zum Einsatz. Schon ein Blick auf die Infografik lässt ein Ungleichgewicht erkennen. Der überwiegende Anteil der E-Mails (96,96 %) wurde im betrachteten Zeitraum mittels Standardversand versendet. Dabei konnten ereignisabhängige E-Mail Kampagnen und auch A/B Split Kampagnen deutlich höhere Ergebnisse erzielen. Die Einsatzmöglichkeiten für Triggermails sind natürlich begrenzt. Unklar ist allerdings, weshalb A/B Split Tests so selten zur Anwendung kommen.

Infografik Newsletter Versandarten

Wer A sagt, sollte auch B sagen

Eine Zeile Text mehr macht nicht viel Mühe – wir möchten Ihnen wirklich empfehlen, einige Gedanken in eine zweite Betreffvariante zu investieren. Der Aufwand ist vergleichsweise gering, lohnt sich aber allemal. Selbst, wenn sich die Ergebnisse für die verschiedenen Varianten nicht bei jedem A/B Split Test deutlich unterscheiden werden, ist es dennoch eine gute Übung.

Immerhin ist der Betreff eines der wichtigsten Werkzeuge, das wir in der Hand haben, um unsere Empfänger für unsere Newsletter zu begeistern. In diesem Blogbericht liefern wir Ihnen einige Impulse zur Formulierung von wirksamen Betreffzeilen.

Unsere Studie gibt zudem einen Überblick über die Aufteilung der mobilen Öffnungen und Öffnungen auf Desktop-Geräten. Diese Information ist unter anderem für die Darstellung des Betreffs relevant. Mehr Details liefert das Empfänger-Dashboard von mailworx: Es zeigt Ihnen im Ranking, welche Clients von Ihrer Zielgruppe genutzt werden – eine tolle Grundlage für Optimierungsmaßnahmen.

Den richtigen Moment erwischen

Der Zeitpunkt des Newsletterversandes ist eine weitere Einflussgröße, die Sie im Auge haben sollten. Unsere Studie über den perfekten Versandzeitpunkt liefert dazu interessante Einsichten. Viel wichtiger jedoch, ist der Blick auf Ihre Zielgruppe. Wann ist die Bereitschaft einer Öffnung am größten? Was sagen die Statistiken vergangener Kampagnen?

Dazu passend möchten wir noch einmal das Potenzial von Triggermails herausstellen. Diese Kampagnen werden aufgrund eines Ereignisses ausgelöst, das vom Kunden angestoßen wird (oder von Ereignissen, die relevant für einen Kunden sind – z.B. der Geburtstag). Aus diesem Grund ist die Aufmerksamkeit für diese Mailings erhöht. Nutzen Sie diesen Umstand wenn möglich, um weitere wichtige Botschaften oder einen Mehrnutzen zu transportieren.

Engagement: Empfänger an der Stange halten

Der wichtigste Treiber für hohe Öffnungs- und Klickraten ist die Qualität Ihrer Inhalte und der Nutzen, den Sie Ihren Empfängern damit stiften. Welche Inhalte von Ihren Empfängern besonders gut angenommen werden, kann Ihnen keine Studie verraten.

Eine Analyse vergangener Kampagnen dagegen schon. Vor kurzem haben wir zu diesem Zweck eine Checkliste erarbeitet. Sie zeigt Ihnen, wo es sich lohnt, genauer hinzuschauen und die Perspektive Ihrer Empfänger einzunehmen.

Holen Sie sich gleich die Ergebnisse der aktuellen Studie und starten Sie mit der Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen. Alle Informationen inklusive Download Möglichkeit finden Sie unter www.mailworx.info/studien

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren