Überraschen Sie Ihre Abonnenten zu Ostern mit kreativen Newslettern, um die Aufmerksamkeit für Ihr Angebot zu erhöhen. Verpassen Sie Ihrem E-Mail Design einen frischen Anstrich oder bringen Sie Bewegung in Ihre Oster-Newsletter. Mit diesem Blogbericht möchten wir Sie zu eigenen Ideen für Ihr Oster-Marketing inspirieren.

Erfolgspotenzial von Newslettern mit saisonalem Bezug

Abwechslung tut gut und wird von Newsletter-Abonnenten honoriert. Ostern ist ein hervorragender Anlass, um vom Gewöhnlichen abzuweichen und die Empfänger mit erfrischenden Inhalten zu begeistern. Der saisonale Bezug wird von einem großen Teil des Zielpublikums sogar erwartet.

Gleicht da nicht ein Ei dem anderen? Natürlich sind sich auch andere der Effektivität von saisonalen Kampagnen wie Oster-Newslettern bewusst. Es lohnt sich, ein wenig in der Trickkiste zu wühlen: Am Ende greifen die Abonnenten zu jenen Kampagnen, die durch eine besondere Aufmachung hervorstechen, attraktive Aktionen oder gute Unterhaltung versprechen.

Folgende Grundlagen sollten Sie dabei beachten:

  • Genügend Vorlaufzeit einkalkulieren
    Die Zeit um Ostern ist zwar nicht ganz so hektisch, wie die um Weihnachten, trotzdem wollen die Aktionen gut vorbereitet und ausreichend früh angekündigt sein, damit Ihre Abonnenten davon profitieren können.
  • Zielgerichtete Maßnahmen setzen
    Oster-Newsletter können unterschiedliche Ziele verfolgen. Sie sind einerseits sehr gut zur Verkaufsförderung geeignet, andererseits aber auch zur Schaffung von Markentreue sowie zur Ankündigungen von Produkt-Innovationen. Stimmen Sie Aufmachung und Aktionen darauf ab.
  • Bezug zum Unternehmen muss stimmen
    Gerne darf es zu Ostern etwas verspielter sein als sonst. Je besser Ihre Oster-Aktion thematisch zu Ihrem Unternehmen passt, desto erfolgreicher wird sie sein.

Mit animierten Elementen bewegt in den Frühling

Wer hoppelt denn da? Na klar, der Osterhase! Wer sonst? Aber noch etwas anderes sorgt hier für Bewegung. Ein Slider im Newsletter? Das sieht man nicht alle Tage. Machen Sie sich den Überraschungseffekt von interaktiven Elementen in Ihrem Oster-Newsletter zunutze.

In unserem Beispiel hüpft der Osterhase durch den Slider und lädt ein, den Online-Shop mit diversen Osteraktionen zu besuchen.

Hinweis: Klicken Sie hier oder auf die einzelnen Bilder, um das animierte Verhalten in der Beispielkampagne anzusehen.

Slider im Oster-Newsletter

Videos in Newslettern ernten besonders viel Beachtung und auch für Unternehmen sind sie eine hervorragende Möglichkeit, um Emotionen zu wecken und ihre Botschaft zu vermitteln. Aber es geht auch mit weniger Aufwand. Setzen Sie zum Beispiel animierte GIFs als Blickfang in Ihrem Newsletter ein. Gerade zum Osterfest kommen einem da viele Ideen, die mit dem Thema spielen, wie hier die Ankündigung einer Produktneuheit.

Animierte GIFs im Oster-Newsletter

Auch ein Countdown lenkt – gezielt eingesetzt – die Aufmerksamkeit der Newsletter-Abonnenten auf Ihren Newsletter. Verbinden Sie das interaktive Element zum Beispiel mit einer begrenzten Aktion bis Ostern.

Mit Aktionen im Osternest landen

Nutzen Sie die gesteigerte Kaufbereitschaft vor Ostern und geben Sie Ihren Abonnenten einen kleinen Anreiz, um den Kauf tatsächlich abzuschließen. Gewinnspiele verschiedenster Art bieten sich in allen Branchen an – nicht nur im Handel. Darüber hinaus fungieren solche Osteraktionen als Engagement-Treiber und eigenen sich für den Aufbau einer Marken Community.

Oster-Rabatte

Vergünstigungen für Ihre Newsletter-Abonnenten sind ein probates Mittel. Den Rabattcode im Newsletter können Sie auch personalisieren. Vielleicht möchten Sie diese Möglichkeit sogar öfter im Jahr nutzen? Ein eigener Newsletter-Abschnitt für Rabattaktionen ist schnell in Ihrer mailworx Vorlage integriert.

Rabatte im Oster-Newsletter

Wünsche fürs Osternest

Ergreifen Sie die Gelegenheit, um herauszufinden für welche Produkte sich Ihre Abonnenten interessieren. Denken Sie zum Beispiel an einen Oster-Newsletter, in dem die Abonnenten per Mausklick ein Produkt (oder mehrere) auswählen können, das sie gerne in ihrem Osternest finden würden – natürlich mit der Option dieses auch zu gewinnen. Nutzen Sie die erhaltenen Daten zur Segmentierung Ihrer Kunden und für die zukünftige zielgerichtete Ansprache.

Zum Mitmachen animieren

Wenn Sie rund um Ihre Marke eine Community aufbauen wollen, sind saisonale Aktionen oder Incentives dazu eine ideale Grundlage. Gerade zu Ostern ist der Spieltrieb geweckt, vor allem wenn ein Gewinn in Aussicht gestellt wird. Der muss in der Regel aber gar nicht so hoch ausfallen. Das Spiel selbst ist Anreiz genug. Solche Aktionen funktionieren sehr gut im Zusammenspiel mit anderen Marketingkanälen, vor allem mit sozialen Plattformen.

Beispiele:

  • Reale oder virtuelle Eiersuche
  • Fotowettbewerbe zu bestimmten Mottos (z.B. das beste Eierversteck)
  • Meinungsumfrage (Kunden wählen Produktfavoriten o.ä.)

Überraschungen im Oster-Newsletter

Aber auch mit weniger Aufwand lassen sich Überraschungseffekte in Ihrem Oster-Newsletter erzielen. Verleiten Sie Ihre Abonnenten mit lustigen Aufgaben zu Klicks oder bieten Sie kleine Goodies an. Natürlich sollte auch da wieder der Bezug zu Ihrem Unternehmen gegeben sein. Nutzen Sie den Oster-Newsletter gerne auch für einen ungewöhnlichen Auftritt. Ostergrüße vom CEO, der mit rohen Eiern jongliert, bleiben garantiert über die Feiertage hinaus im Gedächtnis. Würde Ihr Chef niemals machen? Kann ja auch nicht jeder 😉

Hier kommen einige Beispiele für Überraschungen, die viel einfacher umzusetzen sind:

  • Ostersuchbild „In welchem Bild hat sich ein Fehler versteckt“
    Klickt der Abonnent richtig, nimmt er an einem Gewinnspiel teil. Die Landingpage hält weitere interessante Informationen bereit.
  • Download von österlichen Rezepten, Bastel- oder Malvorlagen, die zum Unternehmen passen
  • Osterquiz oder Osterschätzspiel

Wir hoffen, Sie haben nun einige Inspirationen für Ihren Oster-Newsletter gewonnen. Wenn Sie Unterstützung bei der Umsetzung der österlichen Ideen brauchen, stehen wir Ihnen dabei gerne zur Seite.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren