Wie erreicht man Öffnungsraten, die regelmäßig um die 50% liegen? Welche Beiträge sind so interessant, dass Abonnenten gar nicht anders können, als sie zu lesen? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir uns bei erfolgreichen mailworx Kunden umgesehen und so manches Mal selbst gestaunt, was möglich ist.

Eine kleine Auswahl an Best Practices möchten wir Ihnen im heutigen Blogbericht vorstellen. Dabei zeigen wir gute Newsletterbeispiele für die Bereiche Inhalt, Kundenbindung und Design.

Erfolgreiche Newsletter Beispiele in diesem Beitrag

#1 Diamond Aircrafts: Mit Storytelling zum Überflieger
#2 Zurich Versicherung: Kreative Inhalte erhalten Interesse für Newsletter
#3 Rotes Kreuz: Tolles Engagement entsprechend würdigen
#4 Fischer Sports: Kunden werden Teil des Teams
#5 Ottakringer Brauerei: Von der Marke zur Religion

Best Practices rund um die Inhalte

#1 Mit Storytelling zum Überflieger

Diamond Aircraft entwickelt innovative Kleinflugzeuge. Die Abonnenten des international tätigen Unternehmens sind echte Liebhaber, trotzdem sind Öffnungsraten um die 70% und Klickraten, die zum Teil an der 40%-Marke kratzen … Wahnsinn! Dabei handelt es sich um keinen einmaligen Höhenflug, sondern um eine konstante Leistung bei einer immerhin vierstelligen Verteilergröße. Wie machen die das nur?

Die Könige der Lüfte sind wahre Meister im Storytelling. Sie stillen die Sehnsucht ihrer Abonnenten: Erzählen von Abenteuern der Luftfahrt und lassen sie daran teilhaben. Im Ausschnitt zeigen wir Ihnen eine Episode aus dem „Diamond Diary“. Sehen Sie sich diesen Teasertext an! Es sind nur wenige Worte, aber die sitzen. Sind auch Sie jetzt neugierig geworden? Hier gibt es die Story zum Nachlesen.

Gute Newsletterbeispiele - Diamond Aircrafts - Meister im Storytelling

Diamond Aircraft ist nicht nur im E-Mail Marketing erfolgreich unterwegs, sondern betreibt ein hervorragendes Cross-Channel-Marketing. Unterhaltung wird auf allen Kanälen geboten. Die Inhalte, wie die Youtube Serie im zweiten Ausschnitt, werden über Newsletter verbreitet. Zum Aufbau einer starken Community ist der Verweis auf die sozialen Medien prominent – gleich zu Beginn der E-Mail Kampagne – platziert. Eines der Bilder aus dem Instagramfeed liefert passend zum Hashtag #WeFlyDiamondAircraft das Headerbild für den monatlichen Newsletter (siehe Ausschnitt 3).

Gute Newsletterbeispiele - Diamond Aircrafts

Abgesehen von den Inhalten finden wir auch das Design ausgesprochen gut gelungen. Passend zum Thema kommt es luftig daher. Mit weißen Flächen wird nicht gespart, dadurch kommen die fantastischen Bilder noch besser zur Geltung. Es passt zu der Weite, der Freiheit, die man mit dem Fliegen verbindet. Die großen Headlines stehen für sich und beinhalten bereits alles, um abzuschätzen, ob das Thema für den Abonnenten interessant ist. Die Teasertexte sind locker formuliert und bauen Spannung auf.

Gute Newsletterbeispiele - Diamond Aircrafts

#2 Kreative Inhalte erhalten Interesse für Newsletter

Von wegen verstaubt: Die Zurich Versicherung ist ein Paradebeispiel für gute Imagepflege und glänzt mit phänomenalen Öffnungsraten. Regelmäßig knacken die monatlichen Newsletter die 50%-Marke, bei einer fünfstelligen Verteilergröße wohlgemerkt! Hätten Sie gedacht, dass Versicherungen so spannend sein können?

Der mailworx Kunde punktet vor allem durch Relevanz. Doch wie hält Zurich die Abonnenten bei der Stange, selbst wenn die klassischen Versicherungsthemen im Moment nicht interessant sind? Manche der beliebtesten Beiträge ließen sich – zumindest oberflächlich betrachtet – wohl in die Kategorie „unnützes Wissen“ einordnen. „Ideen für Faschingskostüme“ im Newsletter einer Versicherung? Das klingt doch nach einer Themenverfehlung, oder? Weit gefehlt! Die Abonnenten der Versicherung freuen sich über solche Tipps aus dem Alltag und belohnen diese mit vielen Klicks und ihrer Treue. Zurich bleibt mit solchen Inhalten nicht nur am Ball, sondern vermittelt auch die Botschaft: Wir sind wirklich immer an Ihrer Seite, nicht nur im Schadensfall.

Gute Newsletterbeispiele - Zurich Versicherung sorgt für Abwechslung

Best Practices, die sich um den Abonnenten drehen

#3 Tolles Engagement entsprechend würdigen

Von Zeit zu Zeit sollten Sie auch daran denken, Ihre Abonnenten vor den Vorhang zu holen. Im Newsletter des Roten Kreuzes an seine Mitarbeiter und Ehrenamtlichen ist dieser Aspekt fix verankert. In der Rubrik „Aus den Bezirken“ wird der Einsatz der Mitarbeiter gewürdigt und es werden herausragende Leistungen herausgestellt. Es verwundert nicht, dass dieser Bereich einer der beliebtesten im Newsletter ist. Möglichkeiten, um ein tolles Engagement zu belohnen, gibt es aber nicht nur im Bereich gemeinnütziger Institutionen. Ein weiteres Beispiel liefern wir mit unserem heutigen Blogbeitrag oder den laufenden Beiträgen in der Rubrik Best Practices.

#4 Kunden werden Teil des Teams

Auch wenn im Rennen letztendlich zählt, wer auf dem Stockerl ganz oben steht, versteht Fischer den Skisport gewissermaßen als Mannschaftssport. In diesem Sinne werden Kunden rekrutiert, um Teil des Fischer Teams zu werden. Unter dem Motto First on First wurden am 1. Januar 2020 weltweit dutzende Skifahrer von dem Skihersteller für ihr Engagement gefeiert. In 13 Skigebieten verteilt auf 11 Nationen erhielten die jeweils ersten Skifahrer des Tages ein neues Paar Fischer Ski und wurden damit zum Ritter in Skiausrüstung – einem echten Fischer Ski Rider – geschlagen.

Aktionen wie diese werden über den Newsletter und andere Kanäle publik gemacht und erhöhen die Aufmerksamkeit der Abonnenten. Das Design des Fischer Newsletters prägt sich durch klare Linien, großflächige Bilder und starke Kontraste sehr gut im Gedächtnis ein. Die dunklen Balken, die den Text im Header hinterlegen, sind nicht nur ein schönes Gestaltungselement, in dem Schlagwörter oder Hashtags platziert werden können, sondern stellen darüber hinaus eine gute Lesbarkeit sicher.

#5 Von der Marke zur Religion

Ottakringer, die Wiener Traditionsbrauerei, hat längst Kultstatus erreicht: Man versteht sich nicht nur aufs Handwerk Brauen, sondern auch auf ein auserlesenes Marketing. Die Ottakringer Kampagnen – egal ob im TV, Printmedium, Online oder E-Mail – prägen sich ein und sind erfrischend, wie das Bier selbst.
 
Auch in Krisenzeiten lässt Ottakringer seine Gemeinde nicht im Stich, installierte kurzerhand einen Lieferservice in Wien. Zudem brach die Marke eine Lanze für die Stammwirte mit einem Aufruf, diese durch den Kauf von Gutscheinen zu unterstützen. Im Sinne der Nachbarschaftshilfe produzierte das Unternehmen sogar gratis Flächendesinfektionsmittel für öffentliche Einrichtungen im Wiener Heimatbezirk.
 
Aber auch im „Normalbetrieb“ liefert der Newsletter viele gute Ideen für abwechslungsreiche Inhalte und ein ansprechendes Design. Die redaktionellen Beiträge in schlichter Aufmachung (Ausschnitt 1) werden durch Abschnitte aufgelockert, die in der Kampagne durch ihr Design herausstechen.

Die Vielfalt der Newsletterabschnitte in der individuellen mailworx Vorlage machen den Ottakringer Newsletter stets zum Hingucker. Besonders gut gefallen uns die Kacheln mit den Event Tipps und der Abschnitt mit der Sortimentsauswahl (Ausschnitt 2), die die Kampagne gemeinsam inhaltlich und optisch abrunden. Beide Abschnitte sehen auch auf mobilen Endgeräten super aus.

Wir hoffen, die Newsletter-Beispiele unserer Kunden liefern Ihnen die eine oder andere Inspiration für Ihr E-Mail Marketing. In Kürze schon gibt es mehr aus diesem Themenbereich. Neugierig? In unserem Newsletter zeigen wir immer wieder Best Practice Beispiele unserer Kunden und versorgen Sie mit Tipps rund ums Thema E-Mail Marketing. Melden Sie sich gleich an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren