Wir haben wieder unsere bewährte Studie zum idealen Newsletter Versandzeitpunkt durchgeführt. Darin analysieren wir die durchschnittlichen Öffnungs- und Klickraten sowie die versendeten E-Mails aller Wochentage und zu unterschiedlichen Tageszeiten. Diesmal betrachten wir die wichtigsten Fragen rund um den besten Versandzeitpunkt im Querschnitt von mehr als 170 Millionen E-Mails im Zeitraum von November 2018 bis Ende Oktober 2019.

Die Studie bietet interessante Einblicke, die Sie als Orientierungshilfe heranziehen können. Wie Sie den Versandzeitpunkt Ihrer Newsletter darüber hinaus optimieren können, erfahren Sie in unseren Tipps am Ende des Artikels.

I don’t care if Monday’s blue …

Zugegeben, manchmal möchte man Dinge einfach erledigt wissen. So geht es Ihnen vielleicht auch mit Ihren E-Mail Kampagnen. Sie klicken auf den Senden-Button und gehen gedanklich weiter zum nächsten Punkt auf der To-Do-Liste.

Es sollte Ihnen jedoch keinesfalls egal sein, an welchem Tag Sie Ihre Newsletter versenden. Rund 80 % aller Öffnungen werden innerhalb von 24 Stunden getätigt, danach findet Ihr Newsletter deutlich weniger Beachtung. Wählen Sie den Tag abhängig davon, wann die meiste Aufmerksamkeit Ihrer Empfänger zu erwarten ist. Vielleicht können Sie hierzu schon auf eigene Erfahrungswerte zurückgreifen? Prima! Die Erkenntnisse unserer Studie werden Sie trotzdem interessieren!

So stellt sich ein Wochentag als klarer Spitzenreiter bei durchschnittlichen Öffnungs- und Klickraten heraus. Und es ist nicht der Tag, an dem die meisten E-Mails versendet werden. Ja, wir machen es spannend! Aber es ist alles in unserer Studie nachzulesen, die Sie hier kostenlos herunterladen können.

E-Mail zum Frühstück oder als Büro-Snack?

50 % aller Öffnungen passieren innerhalb der ersten vier Stunden nach dem Versand. Wirft man alle E-Mails in einen Topf, wurden die meisten E-Mails am Nachmittag geöffnet. Auch die höhere durchschnittliche Klickrate wurde in diesem Zeitraum erzielt. Wir haben die Frage nach dem idealen Tageszeitpunkt aber noch differenzierter betrachtet – für die Segmente B2B und B2C ergeben sich ganz unterschiedliche Bilder, die wir in unserer Studie gegenüberstellen.

Studie herunterladen

Versandzeitpunkt Studie mailworx 2019


Hinweis: Die dargestellte Grafik zeigt Durchschnittswerte, die nicht mit den Öffnungsraten einer einzelnen E-Mail Kampagne zu verwechseln sind.

Tipp: Über eigene Analyse zum idealen Newsletter Versandzeitpunkt

Folgende Tests und Tipps dienen dazu, dem optimalen Newsletter Versandzeitpunkt näher zu kommen. Denn natürlich gibt es keine eindeutige und immer gültige Antwort auf die Frage nach dem besten Tag oder Tageszeitpunkt. Verlassen Sie sich bei der Wahl des richtigen Versandzeitpunktes von Newslettern weniger auf ermittelte Durchschnittswerte, sondern denken Sie an Ihr Zielpublikum und versuchen Sie sich in die Lage Ihrer Abonnenten zu versetzen. Gibt es beispielsweise in der Branche, die Sie ansprechen wollen, Peak-Zeiten aufgrund von Messen oder ähnlichen Ereignissen, in denen die Aufmerksamkeit auf andere Dinge gerichtet ist?

  • A/B-Split-Test
    Splitten Sie den Versand Ihres Newsletters in zwei oder mehrere Testgruppen auf und ziehen Sie daraus Schlüsse für die nächste Aussendung.

  • Versand auf Zielgruppen abstimmen
    Splitten Sie die Gruppe nicht beliebig, sondern betrachten Sie gezielt unterschiedliche Zielgruppen. Oder nutzen Sie den Abonnentengruppen-Vergleich im mailworx Statistik Tool, um diese gegenüberzustellen. Der Vorteil ist, dass Sie so auch ermessen können, ob das Timing vergangener Kampagnen bei diesen Gruppen günstig war.

  • Dokumentieren Sie Ihre Erkenntnisse
    Halten Sie den Versandzeitpunkt in Ihrer laufenden Analyse fest oder testen Sie gezielt verschiedene Wochentage und Tageszeiten, von denen Sie glauben, dass sie gut funktionieren.
  • Bleiben Sie flexibel
    Sie haben Ihren idealen Newsletter Versandzeitpunkt gefunden? Beobachten Sie weiterhin die Statistiken Ihrer E-Mail Kampagnen. Eine gewisse Kontinuität kommt in der Regel gut an. Fragen Sie sich trotzdem: Reagieren meine Empfänger eher, wenn sie immer zu einem fixen Zeitpunkt mit einem Newsletter rechnen können oder kann es sich lohnen, Überraschungseffekte zu nutzen.

Die komplette Studie und weitere Hinweise zum perfekten Versandzeitpunkt von Newslettern können Sie hier herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!
 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren