mailworx BLOG

12 Mai
2010

mailworx Update Tool realisiert

Software Updates von Web-Anwendungen gestalten sich in der Theorie verhältnismäßig einfach. Die Systemkonfiguration ist vordefiniert und das Rollout besteht lediglich aus Copy & Paste der neuen Dateien…. zumindest in der Theorie. mailworx ist ein verteiltes System. Es läuft nicht nur ...

Lesen Sie mehr

7 Mai
2010

Wieso sind Phishing Filter gefährlich für E-Mail-Marketing?

Phishing-Filter schützen den E-Mail-Empfänger davor, dass eine E-Mail aussieht wie von einem seriösen Unternehmen (beispielsweise Bank), die darin angeführten Links jedoch nicht zum gewünschten E-Banking Portal der Bank führen, sondern zu einer Fake-Seite, welche dem ahnungslosen Leser lediglich die Bankdaten ...

Lesen Sie mehr

4 Mai
2010

Andere Länder andere Formate

Andere Länder besitzen andere Zeichen, Symbole und Formate. Gut, das mailworx mit all diesen Sonderheiten klar kommt! Hat sich doch vor kurzem die Fragen nach dem Datumsformat für die verschiedenen Länder gestellt. Das Szenario ist folgendes: Wenn Sie ein französisches ...

Lesen Sie mehr

4 Mai
2010

Wie genau ist Geo Locating im Internet?

Der neueste Trend im Bereich E-Mail-Marketing ist Geo-Locating. Also woher sind die Leser des Newsletters wirklich kommen. Doch stellt sich natürlich die Frage: Wie genau kann dies ermittelt werden? Was bedeutet es wenn eine Öffnung in Linz, Wien oder wo ...

Lesen Sie mehr

3 Mai
2010

Neue Technologie für mailworx

Am 12. April wurde von Microsoft das .NET Framework Version 4 veröffentlicht. Die Überprüfung, was dies für Vorteile für mailworx und für Sie bringt, läuft in diesen Tagen. Aber eines scheint schon fest zu stehen. mailworx wird zukünftig auf .NET ...

Lesen Sie mehr

2 Mai
2010

Sind .info-Domains böse?

Die Frage, die nach einem Sinn schreit lautet: Sind Links auf Seiten, die eine .info-Domain besitzen böse? Oder allgemeiner sind .Info-Domains böser als andere, beispielsweise .com-Domains? Wenn man den aktuellen Spamfiltern glauben schenken darf lautet die Antwort unverständlicherweise JA!   ...

Lesen Sie mehr

1 31 32 33