Infografik: Branchenvergleich im Zeitverlauf

Die aktuelle E-Mail Marketing Studie mit den wichtigsten Kennzahlen im Jahr 2017 wurde erst vor kurzem von uns veröffentlicht. Die veröffentlichten Ergebnisse informieren Sie nicht nur über die klassischen E-Mail Kennzahlen, wie Öffnungs-, Klick- und Rückläuferrate, sondern auch weitere Key Indikatoren, wie die Leserate und die Read-To-Open-Rate wurden ausgewertet. Die Aufschlüsselung erfolgt dabei nicht nur nach den unterschiedlichen Wirtschaftszweigen, sondern auch nach B2B und B2C.

Wir haben die druckfrischen Ergebnisse genutzt, um uns die Entwicklungen der einzelnen Branchen etwas genauer anzusehen. Dabei haben wir die Gewinner- und Verlierer-Branchen der wichtigsten E-Mail Marketing Kennzahlen im Zeitverlauf (2015 – 2017) ermittelt. Als Gewinner dürfen sich jene Branchen bezeichnen, die seit dem Jahr 2015 stetig ihre Performance verbessern konnten – bei den Verlierern hingegen, sind die Kennzahlen stetig zurückgegangen.

E-Mail Marketing Branchen im Zeitverlauf

Zwei Branchen auf der Überholspur

Klare Gewinner – egal, ob es sich um die Öffnungs-, Lese- oder Klickrate handelt – sind die Branchen „Logistik & Transport“ sowie „Finanzen, Banken & Versicherungen“. Diese Branchen konnten in allen drei Kategorien punkten und befinden sich klar auf der Überholspur. Nur Branchen, wie zum Beispiel „Vereine & Verbände“ oder „Gesundheit & Medizin“ können mit den starken Ergebnissen mithalten. Im Durchschnitt handelt es sich bei diesen TOP-Performances um Öffnungsraten rund um die 30%, Leseraten von bis zu 24% und Klickraten von nahezu 7%.

Ansatzpunkte zur Verbesserung der Öffnungsrate

  • Optimieren Sie die Betreff- & Vorschauzeile.
  • Nutzen Sie A/B Split-Tests, um das Optimum herauszuholen.
  • Variieren Sie den Versandzeitpunkt und die -frequenz.
  • Achten Sie auf die Qualität Ihres E-Mail Verteilers.
  • Segmentieren Sie Ihre Zielgruppe.

Ansatzpunkte zur Verbesserung der Leserate

  • Steigern Sie die Relevanz Ihrer Inhalte.
  • Segmentieren Sie Ihre Zielgruppe und gehen Sie auf ihre Interessen ein.
  • Halten Sie Ihre Newsletter nicht zu lange – sowohl der einzelne Bericht, als auch die gesamte Aussendung.
  • Fesseln Sie Ihre Leser innerhalb weniger Sekunden.
  • Punkten Sie mit einem ansprechenden Design und einer guten Struktur.

Ansatzpunkte zur Verbesserung der Klickrate

  • Achten Sie auf die Relevanz und den Nutzen Ihrer Inhalte.
  • Setzen Sie auf den Einsatz von auffallenden Call-To-Actions.
  • Erhöhen Sie die Link-Dichte in Ihren Kampagnen.
  • Sorgen Sie für einen abwechslungsreichen Inhalt (Infografiken, Umfragen, etc.).
  • Arbeiten Sie mit Technologien, wie zum Beispiel iRated und Marketing Automation.

Nutzen auch Sie die Chance, um Ihre wichtigsten E-Mail Marketing Kennzahlen mit den Ergebnissen Ihrer Branche zu vergleichen. Durch die Analyse wichtiger KPIs schaffen Sie die optimale Basis für die Optimierung Ihre Performance. Die E-Mail Marketing Studie zum Jahr 2017 steht Ihnen unter www.mailworx.info/studien kostenlos als Download zur Verfügung.

Kommentar schreiben