Individualisierung im E-Mail Marketing: Der 4 Stufen Plan

Es ist kein Geheimnis, dass die Aufmerksamkeitsspanne Ihrer Abonnenten stetig abnimmt, wohingegen im gleichen Augenblick die Anzahl an E-Mails im Postfach Ihrer Empfänger ansteigt. Wir zeigen Ihnen im Rahmen eines 4 Stufen Plans, wie Sie es Schritt für Schritt hin zu einer erfolgreichen Individualisierung Ihrer Aussendungen schaffen. Holen Sie ganz einfach das bestmögliche aus Ihren E-Mail Marketing Kampagnen heraus und steigern Sie nachhaltig Öffnungs-, Klick- sowie Conversion-Raten.

infografik-final

01 – Textpassagen

Wird Ihr Name in einer Menschenmenge gerufen, fühlen Sie sich womöglich auch direkt angesprochen, obwohl Sie vielleicht gar nicht gemeint waren. Nutzen Sie dieses Phänomen auch im Postfach Ihrer Empfänger. Durch die individuelle Anpassung einzelner Textpassagen – wie zum Beispiel eine persönliche Ansprache im Betreff – bekommen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Abonnenten.

Wichtiger Erfolgsfaktor, wenn es um die Individualisierung Ihrer Inhalte geht, ist natürlich das Wissen über Ihre Empfänger. Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung gestellten Möglichkeiten, um mehr über Ihre Abonnenten zu erfahren. Neben dem klassischen Anmeldeformular können Sie auch in der Willkommenskampagne oder weiteren Aussendungen darauf hinweisen, dass Sie Ihre Empfänger näher kennenlernen möchten. Sagen Sie ihnen, wie sie dadurch profitieren. Durch einen konkreten Nutzen geben sie mehr über sich preis.

02 – Dynamische Inhalte

Unterschiedliche Empfänger haben natürlich auch unterschiedliche Interessen. Diese können durch die Verwendung von dynamischen beziehungsweise individuellen Inhalten berücksichtigt werden. Segmentieren Sie Ihre Abonnenten nach ihrem Standort, dem jeweiligen Ansprechpartner oder sprechen Sie diese mit unterschiedlichen Bildern, CTAs oder Texten an. Zur erfolgreichen Umsetzung der Segmentierung arbeiten Sie am besten mit einem Preference Center. Ihre Empfänger können selber wählen, welche Inhalte sie erhalten möchten und welche nicht. Außerdem können Sie weitere Informationen auf Basis von Klicks innerhalb Ihres Newsletters sammeln oder über Schnittstellen Daten zu bisherigen Käufen in Ihre E-Mail Marketing Software importieren.

Natürlich macht es oft auch Sinn, weitere Themen oder Angebote in einem Newsletter zu platzieren. Das Themenfeld eines Abonnenten kann sich so noch weiter ausweiten und fixe Bestandteile können integriert werden. In diesem Fall hilft Ihnen die iRated Technology von mailworx. Sie reiht die Inhalte Ihrer Newsletter automatisiert nach den individuellen Interessen Ihrer Empfänger.

03 – Trigger E-Mails

Individuelle Trigger E-Mails werden auf Basis von unterschiedlichen Ereignissen versendet und enthalten maßgeschneiderte Inhalte für den jeweiligen Empfänger. Somit wird neben der inhaltlichen Individualisierung auch eine zeitliche Komponente berücksichtigt. Für eine erfolgreiche Umsetzung müssen Sie zuerst die möglichen Trigger identifizieren. Dies können einerseits Auslöser (z.B. abgesendetes Formular, durchgeführte Bestellung, bestimmter Link-Klick, etc.) sein, aber andererseits kann man hier auch auf erfasste Daten (z.B. Geburtsdatum oder Jubiläum) zurückgreifen.

Noch einen Schritt weiter in Richtung maßgeschneiderte Aussendungen gehen Sie durch die Integrationen von Fremdsystemen. mailworx ermöglicht es, Inhalte einfach aus anderen Systemen in Ihre Kampagnen zu integrieren. Die vorbereitete E-Mail dient dabei nur noch als „Hülle“, welche mit den relevanten Daten automatisiert und individuell nach Abonnent befüllt wird. Lesen Sie hier mehr dazu.

04 – Marketing Automation

Mit Marketing Automation können komplexe Dialogstrecken abgebildet und individuell durchlaufen werden. Durch den mailworx Workflow Editor lassen sich Willkommens-, Reaktivierungs- oder Follow-Up Kampagnen ganz einfach umsetzen. Die Kampagnen werden automatisiert und individuell an die Empfänger ausgespielt. Es lohnt sich, die Zeit zu investieren, um mögliche Abläufe durchzudenken. Überlegen Sie, was Sie automatisieren können und welche Daten Ihnen zur individuellen Ansprache zur Verfügung stehen, beziehungsweise wie Sie weitere Informationen gewinnen können.

Sehen Sie die Stufen des Individualisierungsplans nicht isoliert – sie bauen aufeinander auf. Achten Sie also zum Beispiel bei der Umsetzung von einer Marketing Automation Kampagne auch darauf, die Anrede persönlich zu gestalten und einzelne Inhalte zum Beispiel auf den Standort Ihrer Empfänger anzupassen.

Kritische Erfolgsfaktoren

Für eine erfolgreiche Umsetzung von maßgeschneiderten E-Mail Kampagnen gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Unter anderem müssen Sie sich die Einwilligung Ihrer Kunden einholen. Informieren Sie sie darüber, welche Daten erfasst und wozu diese verwendet werden. Versuchen Sie darüber hinaus stetig neue Informationen über Ihre Kunden zu sammeln – optimaler Weise auch durch Schnittstellen zu Fremdsystemen, wie zum Beispiel Ihrer CRM-, ERP- oder Online Shop Software. Außerdem darf bei der gesamten Planung und Umsetzung nicht auf die zur Verfügung stehenden Ressourcen im Unternehmen vergessen werden. Definieren Sie individuell für sich selbst, was aktuell umgesetzt werden kann. Beginnen Sie klein und bauen Sie die Individualisierung stetig aus.

 

Weitere Praxisbeispiele sowie hilfreiche Tipps und Tricks zur erfolgreichen Umsetzung maßgeschneiderter E-Mail Marketing Kampagnen können Sie auch im Webinar vom 07.07.2017 nachhören.

Kommentar schreiben