Kreativitätstechniken & E-Mail Marketing Tipps

 

Speed Dating: Diese Flirt-Tipps funktionieren auch im E-Mail Marketing!

Die Abstraktion ist eine bewährte Methode, wenn es darum geht, neue Ideen oder Lösungsansätze zu finden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Methode für kreative Ideen im E-Mail Marketing nutzen können – zum Beispiel für den Newsletterbetreff!

Abstraktion: Kann man Äpfel mit Birnen vergleichen?
Das hängt von der Perspektive ab! Die Technik der Abstraktion fördert kreatives Denken und unkonventionelle Ideen, indem man sich vom engen Blickwinkel auf das Thema entfernt, alternative Perspektiven einnimmt und dadurch zum Kern der Sache vordringt.

Mit der Methode der Abstraktion gelangt man über Umwege oft schneller zur Lösung, weil damit alte Denkmuster aufgebrochen werden, mit welchen Probleme oder Fragestellungen immer auf die gleiche Art und Weise behandelt werden.

Abstraktion schärft den Blick fürs Wesentliche
Schauen wir uns nun ein Beispiel aus dem E-Mail Marketing an.

Die Herausforderung:
Sie möchten Ihre Abonnenten durch Ihre Betreffzeile zum Lesen Ihres Newsletters animieren – keine leichte Aufgabe angesichts von übervollen Posteingängen und weit verbreitetem Zeitmangel auf Seiten Ihrer Empfänger.

Das Kernthema kann also lauten:
Aufmerksamkeit wecken

Perspektive durch Abstraktion erweitern:
Anschließend nehmen Sie sich ein wenig Zeit und überlegen Sie, in welchen anderen Lebensbereichen Sie mit ähnlichen Situationen konfrontiert sind und wie Sie darauf reagieren würden. Sie können dieses Gedankenexperiment noch weiterführen. Welche Strategien hat die Natur entwickelt, um Aufmerksamkeit zu erzielen? Die Bionik ist ein gutes Beispiel für Abstraktion und dafür, wie sich Erfolgskonzepte der Natur auf technische Systeme übertragen lassen.

Tipps für bessere Newsletter Betreffzeilen

flirt-tipps-emailmarketing-01

 

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie verabreden sich zu einem Blind Date oder nehmen an einem Speed Dating Event Teil. Bei einem Speed Date haben Sie vier Minuten, um das Interesse der Person gegenüber zu gewinnen, Ihre Betreffzeile hat nur wenige Sekunden, um zu überzeugen. Folgende Strategien können Ihnen in beiden Fällen helfen.

Erzählen Sie von sich
Sie wollen nicht nur einen guten Eindruck hinterlassen, sondern auch einen bleibenden. Storytelling ist eine bewährte Methode im Content Marketing, weil Sie damit lebhafte Bilder im Kopf erzeugen, die begeistern und sich im Gedächtnis verankern. Sie brauchen dazu keine Märchen erfinden, denn es gibt genug persönliche Erfolgsstories, über die es sich zu berichten lohnt. Bleiben Sie authentisch und offenbaren Sie einzigartige Einblicke. Dabei gilt: Geben Sie nicht gleich alles beim ersten Date preis. Wecken Sie mir Ihrer Betreffzeile Neugier auf mehr und machen Sie sie zum vielversprechenden Einstieg in Ihre Geschichte.

Stellen Sie Fragen
Reden Sie nicht zu viel von sich selbst, sonst wird daraus ein Monolog und keine Konversation. Stellen Sie Fragen, um ins Gespräch zu kommen. Zeigen Sie echtes Interesse an den Bedürfnissen Ihrere Abonnenten anstelle sich nur selbst zu beweihräuchern. Wir sind von Natur aus von Neugier getrieben und daran gewohnt, auf Fragen zu reagieren. Ein Fragezeichen in der Betreffzeile wirkt wie ein Stoppschild. Der Empfänger hält inne und versucht für sich eine Antwort auf diese Frage zu finden. Ist das Thema für ihn relevant, ist eine Öffnung gleich aus zwei Gründen sehr wahrscheinlich. Entweder er findet keine zufriedenstellende Antwort und erwartet diese im Newsletter, oder er will sich vergewissern, dass Sie zu dem gleichen Ergebnis kommen.

Machen Sie Komplimente
Schmeicheln Sie Ihren Abonnenten. So eine Charmeoffensive kann Wunder bewirken und Ihre Empfänger dazu bewegen, Ihren Newsletter zu lesen. Aber Vorsicht: Übertreiben Sie es nicht. Jeder hört gerne Komplimente, vorausgesetzt sie sind ehrlich gemeint. Zeigen Sie Ihren Abonnenten, dass Sie sie respektieren, zollen Sie langjährigen Kunden Dankbarkeit, fragen Sie nach deren Meinung zu einem bestimmten Thema oder machen Sie kleine Geschenke oder besondere Angebote.

Welche „Anmachsprüche“ funktionieren besser?
Experimentieren Sie, welcher Betreff Ihre Abonnenten am meisten anspricht. Wenn uns Speed Dating Eines lernt, dann, dass es immer eine zweite Chance gibt. Nutzen Sie A/B Split Tests, um herauszufinden, welcher Betreff die besseren Ergebnisse liefert. Testen Sie auch verschiedene Varianten von Absendernamen: Sorgen Sie zum Beispiel mit Ihrem eigenen Namen für eine persönliche Note.

Machen Sie sich rar
Willste gelten, mach‘ dich selten. Vermutlich waren Sie auch schon einmal in einer ähnlichen Situation. Wenn Sie jemanden daten, der (Ihrer Meinung nach) außerhalb Ihrer Reichweite ist, so strengen Sie sich umso mehr an, um zu gefallen. Wenn etwas schwer zu erreichen oder limitiert ist, setzt bei vielen Menschen die Torschlusspanik ein. Wir wollen verhindern, dass uns etwas entgeht und handeln. Vermitteln Sie mit Ihrer Betreffzeile das Gefühl von Knappheit und Dringlichkeit: Limitieren Sie zum Beispiel die Dauer Ihres Angebots oder machen Sie es exklusiv für ausgewählte Abonnenten.

CTA: Fordern Sie zum Tanz auf
CTA? Dahinter steckt kein Tanzschritt à la YMCA (Der Song der Village People hat bei einem ersten Date ja aber auch überhaupt nichts verloren.) Der Call-to-Action ist die Einladung, den nächsten Schritt zu machen… wie Ihren Newsletter zu öffnen. Dabei muss für Ihre Abonnenten klar ersichtlich sein, was sie davon haben. Integrieren Sie den konkreten Nutzen in Ihren Call-to-Action, um Ihre Öffnungsrate zu steigern.

Küssen erlaubt?
Normalerweise gilt für Betreffzeilen das KISS-Prinzip (Keep it short and simple). Doch auch eine subtilere (oder längere) Formulierung kann sich auszahlen, wenn man sich dadurch von anderen Newslettern im Posteingang unterscheidet.

Zeigen Sie sich immer von Ihrer besten Seiten
Wenn eine der oben genannten Strategien für Sie beim ersten Date funktioniert hat, bedeutet das nicht automatisch, dass Sie sich beim zweiten Rendezvous nicht mehr anstrengen müssen. Geben Sie immer Ihr Bestes, brechen Sie Ihre eigenen Regeln und variieren Sie Ihre Betreffzeilen, um Ihre Abonnenten bei Laune zu halten.

Genug geflirtet!

Jetzt ist es Zeit, dass wir uns näherkommen. Vereinbaren Sie gleich Ihr Date mit mailworx.
Hier geht’s zur Live-Demo

Kommentar schreiben