E-Mail Marketing Automation für Schlaue

Marketing Automation ist in aller Munde und doch zögern viele Unternehmen noch. Warum? Das Thema klingt zunächst komplex, aber das muss es nicht sein! Mit der Newsletteranmeldung haben wir einen Anwendungsfall gewählt, der wirklich alle im E-Mail Marketing betrifft.

Auf einfache Weise können Sie mit automatisierten Workflows den Prozess optimieren und sich ein ganzes Stück Arbeit ersparen! Schauen Sie sich jetzt unser Bespiel für diesen Workflow im Video an!

Aus der Produktion sind automatisierte Prozesse nicht mehr wegzudenken und selbst im eigenen Haushalt entdecken immer mehr Menschen die Vorzüge von Automatisierung für sich. Smart Home Lösungen automatisieren das Heim und sorgen für die perfekte Wohlfühlatmosphäre. Der Staubsauger dreht seine Runden, während wir im Büro sind und erspart uns die Diskussion, wer heute mit Saugen dran ist. Der Nachbar blickt neidvoll auf unseren perfekt getrimmten Rasen und schwitzt in der Sonne, während wir uns es im Liegestuhl bequem machen, denn in unserem Garten mäht der Roboter.

Macht doch Spaß, oder? Warum also nutzen noch nicht mehr Unternehmen Automatisierung für ihr E-Mail Marketing?
Hohe Kosten für Marketing Automation Tools bleiben für viele weiterhin eine große Hürde. Aus diesem Grund haben wir den mailworx Workflow Editor für Sie entwickelt, mit dem Sie komplexe Prozesse auf einfache Weise in visueller Form darstellen können. Der Editor steht allen mailworx Kunden ab Mitte November kostenlos zur Verfügung.

Use Case: Newsletteranmeldung mit Marketing Automation optimieren

 

Im E-Mail Marketing wird viel Potenzial bereits bei der Newsletter-Anmeldung verschwendet, denn oft nutzen wir die Gelegenheit nicht ausreichend, um neue Abonnenten für uns zu begeistern. Beim Anmeldeverfahren sind aber noch weitere Aspekte zu beachten – vor allem das Thema Datenschutz!

Rechtlich auf der sicheren Seite

Das Double-Opt-in-Verfahren ist heute ein Standard und die empfohlene Methode bei der Anmeldung von Newsletterabonnenten (wenn auch nicht in allen Empfängerländern gefordert).
Sie wollen rechtlich auf der sicheren Seite sein? Dann senden Sie Ihren Interessenten zunächst eine E-Mail Kampagne, in der sie ihre E-Mail Adresse noch bestätigen müssen.
Dadurch schließen Sie aus, dass eine unbefugte Person, eine E-Mail Adresse missbraucht, während der tatsächliche Empfänger gar keine Newsletter wünscht. Diese E-Mail sollte noch keine werblichen Inhalte enthalten, da diese schon als Belästigung eingestuft werden könnten.
Das Systemfeld „Angemeldet“ wird erst aktiviert, wenn der Empfänger den Link in der E-Mail geklickt hat. Wenn die Bestätigung ausbleibt, schicken Sie dem Empfänger nach einiger Zeit eine Erinnerung, in der er die Bestätigung nachholen kann. All diese Schritte müssen Sie nicht manuell erledigen. Bilden Sie sie über einen Workflow ab, automatisieren und optimieren Sie damit den Anmeldeprozess.

Mehr von Abonnenten erfahren

Natürlich sind die Möglichkeiten des Workflow Editors damit lange noch nicht ausgeschöpft. Ist der Abonnent erst einmal angemeldet, heißen Sie ihn am besten gleich mit einer informativen oder unterhaltsamen E-Mail Kampagne willkommen. Überlegen Sie welche Inhalte einen echten Mehrwert für neue Abonnenten darstellen. Nutzen Sie diese Möglichkeit ebenfalls, um mehr über die Personen hinter der E-Mail Adresse in Erfahrung zu bringen (z.B. Interessen bei Klick auf bestimmte Themen hinterlegen).

Marketing Automation & Workflow Editor

Die erste Version des Workflow Editors deckt bereits alle Funktionen ab, die Sie benötigen, um mehrstufige, personalisierte E-Mail Kampagnen zu automatisieren (z.B. Leadgenerierungskampagnen, Willkommensstrecken, Cross- & Up-Selling Kampagnen, u.v.m.). Die Zukunft hält aber noch mehr bereit – weitere Features sind bereits in Planung.

Mehr zum mailworx Workflow Editor erfahren

Kommentar schreiben