Best Practice: Bahlsen zeigt wie man Weihnachtsbotschaften richtig verpackt

Was ist Weihnachten? Für 57 Prozent der Österreicher bedeutet Weihnachten Stress (1). Dass es aber auch anders sein kann, zeigt Bahlsen mit einer schönen Weihnachtskampagne, von der man sich auch für den eigenen Newsletter so manches abschauen kann.

Die Aufmerksamkeit von Newsletter-Abonnenten ist in der Zeit vor Weihnachten besonders hart umkämpft. Bei der Ideenfindung für das Weihnachtsmailing stellt sich also alle Jahre wieder die Frage: Mit welchen Inhalten kann ich meine Newsletter-Leser in dieser hektischen Zeit erreichen und mich von der breiten Masse abheben?

Gleich drei tolle Beispiele haben wir in der aktuellen Weihnachtskampagne von Bahlsen gefunden. Den Leibniz Keksen verdanken wir es übrigens, dass es das Wort „Keks“ im deutschen Sprachgebrauch gibt. Hermann Leibniz ließ sich dafür bei einem Aufenthalt in England inspirieren und deutschte das Wort „Cakes“ 1911 in „Keks“ ein. Einige Jahre später wurden die „Kekse“ auch in den Duden aufgenommen.

Diese Geschichte bringt uns gleich zur ersten Möglichkeit, wie Sie Inhalte verpacken, sodass sie Ihren Newsletter-Abonnenten im Gedächtnis bleiben.

Storytelling: Geschichten merkt man sich

Geschichten gehören zu Weihnachten einfach dazu. Egal ob es sich um eine klassische Weihnachtsgeschichte handelt oder ein lustiges Ereignis von der letzten Weihnachtsfeier, das man immer wieder zum Besten gibt. Für solche Geschichten sind wir nicht nur zu Weihnachten besonders empfänglich, sondern das ganze Jahr über. Geschichten, die besonders authentisch oder originell sind, erreichen uns auf einer emotionalen Ebene und bleiben haften, manche Details merken wir uns noch nach Jahren. Das eigentliche Produkt rückt beim Storytelling üblicherweise in den Hintergrund, wichtiger ist, dass die Botschaft transportiert wird.

Bahlsen erzählt die Weihnachtsgeschichte „Was ist Weihnachten?“ in Form eines Videos. Die größten Stressverursacher vor Weihnachten sind für viele Menschen die Weihnachtseinkäufe bzw. das Aussuchen von Geschenken (2). Dabei sind es laut Bahlsen die kleinen Gesten der Nächstenliebe, die viel mehr Freude schenken. Für uns vermittelt das Video ein Gefühl von Weihnachten, wie wir es uns gerne vorstellen. Wie geht es Ihnen?

bahlsen_weihnachtskampagne_wasistweihnachten

Inspiration: Mehr als nur Kekse

Mit frischen Rezeptideen aus der Weihnachtsbäckerei punktet der Bahlsen-Newsletter bei allen, die ihre Lieben zu Weihnachten gerne mit süßen Leckereien überraschen und vermutlich auch bei allen, die diese dann kosten dürfen. Inspiration können natürlich auch andere Inhalte liefern, z.B. Tipps, die für Ihre Zielgruppe nützlich sind oder Erfolgsbeispiele zum Nachahmen.

Gewinnspiele: Futter für Fan-Aktionen

Gewinnspiele können die unterschiedlichsten Zielsetzungen verfolgen. Sie werden eingesetzt, um neue Newsletter-Abonnenten zu generieren, aber auch um Kunden zu Feedback zu ermutigen oder Fans zu Markenbotschaftern in crossmedialen Kampagnen zu machen.

 


1 Studie meinungsraum.at / Nov 2016

Kommentar schreiben