Perfekter Überblick: finale Kontrolle vor dem Versand

Perfekter Überblick: finale Kontrolle vor dem Versand

Die Anzahl der Abonnenten einer Gruppe stimmt nicht immer mit der Zahl der Empfänger überein. Es existieren verschiedene Ausschlussgründe, die den Versand an einen Abonnenten automatisch verhindern. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn der Abonnent in einer Robinsonliste eingetragen ist oder Ihrer Blacklist hinzugefügt wurde.

 

Das Release 7.3 bringt hier eine wesentliche Erleichterung für alle mailworx Nutzer. Unter dem Reiter „Versenden“ werden die Abonnenten in einer übersichtlichen Darstellung nach verschiedenen Kriterien aufgeschlüsselt.

 

Mit einem Blick lässt sich damit feststellen, an wie viele Empfänger der Newsletter wirklich versendet wird, wie viele Abonnenten deaktiviert sind und ob Einträge ohne bzw. mit ungültiger E-Mail-Adresse vorhanden sind.

 

versendenseite_lastcheck

 

Folgende Punkte sollten Sie vor der Aussendung Ihrer Kampagne außerdem berücksichtigen.

 

Checkliste vor dem Versand

  • Vorschauzeile ist befüllt. Steigern Sie die Öffnungsrate durch einen aussagekräftigen Einzeiler.
  • iRated verwenden-Button ist aktiviert. So stellen Sie sicher, dass die Newsletter-Abschnitte automatisch ganz nach Geschmack der Empfänger gereiht werden.
  • Die ECG-Liste wird ab dem Release 7.3 automatisch berücksichtigt.  Sie schließt Abonnenten vom Versand aus, die in der österreichischen Robinsonliste gelistet sind.
  • A/B-Splittest. Testen Sie unterschiedliche Betreffe oder Absender und schicken Sie den Sieger ins Rennen.

Bernhard
1. Dezember 2014

Super Sache!

Kommentar schreiben