Wie genau ist Geo Locating im Internet?

Der neueste Trend im Bereich E-Mail-Marketing ist Geo-Locating. Also woher sind die Leser des Newsletters wirklich kommen.

Doch stellt sich natürlich die Frage: Wie genau kann dies ermittelt werden? Was bedeutet es wenn eine Öffnung in Linz, Wien oder wo auch immer registriert wurde? Ist die betreffende Person wirklich aus Linz bzw. Wien?

 

Im Allgemeinen, vor allem in den Städten stimmt die Angabe. Doch nicht zu 100%. Benutzt wird die weltweit eindeutige Adresse des Computers – die IP Adresse. Anhand dieser Adresse geprüft, woher diese IP Adresse ist und dies führt im Allgemeinen zu denjenigen, den die IP Adresse gehört – dem Internet Provider. Dadurch kann es passieren, dass sich die Position um ein paar Kilometer verschiebt.

Jede Ortung im Internet besitzt diese Ungenauigkeit und auch E-Mail-Marketing ist von dieser Ungenauigkeit nicht ausgeschlossen.

 

Haben Sie eine unerwartete Öffnung aus China dabei?

Auch dass kann passieren, wenn der Leser seinen Internetverkehr zur Wahrung seiner Anonymität über beispielsweise China umleitet.

Es werden hierzu Proxy-Dienste im Internet Verwendet um den Internetverkehr über andere Länder umzuleiten und die eigenen Daten nicht preis zu geben.

Dies ist jedoch selten der Fall.

 

Fazit: E-Mail-Marketing kann auch keine bessere Standortbestimmung machen als andere Dienste. Die Technik erlaubt uns eine Lokalisierung, jedoch ist die Genauigkeit nicht sehr hoch. Nichts desto trotz ist es für regionales Marketing im Allgemeinen ausreichend!

Kommentar schreiben