mailworx LAB > What’s next?

Kaum ist die neue Version von mailworx veröffentlicht, wird auch schon fleißig an der nächsten gearbeitet. Doch worauf dürfen Sie sich als mailworx Kunde mit der nächsten Version von mailworx freuen?

Nun ja, mailworx wird Ihnen mehr Funktionalität mit weniger Klicks zur Verfügung stellen.

Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag einen Ausblick auf ein bestimmtes Feature rund um Abonnentengruppen geben.

Abonnentengruppen sind ein etabliertes Konzept in mailworx und ermöglicht das Erstellen von verschiedensten Listen-basierten oder Kriterien-basierten Gruppen, welche als Zielgruppen für den Versand, für dynamische Inhalte, als Auswahl für den Export, als Splittung einer Kampagnenstatistik usw. verwendet werden können.

Eine Abonnentengruppe ist entweder eine Liste von Abonnenten oder eben bezogen auf Kriterien, welche sich auf Abonnentenwerte beziehen. Die Listen-basierten Gruppen können automatisiert durch einen Import, Statistikdaten, Link-Klicks, Formular-Absendungen etc. generiert werden.

Abonnentengruppen generieren

Was bisher jedoch nicht möglich war, ist die Kombination verschiedener Abonnentengruppen zu einer neuen Gruppe. Also zwei Abonnentengruppen zu einer neuen Abonnentengruppe zu kombinieren. Genau das wird ab der nächsten mailworx Version möglich sein!

image

Dabei wird eine neue Abonnentengruppe erstellt, welche vom typ statisch, und somit listenbasierend ist. In dem Moment in dem Sie eine neue Abonnentengruppe aus zwei bestehenden Gruppen generieren, verwendet mailworx den aktuellen Ist-Stand der Gruppen und kombinierte diese.

Als Kombinationsmöglichkeiten werden die Schnittmenge (= logische UND-Verknüpfung), die Vereinigung (= logische ODER-Verknüpfung), die Differenz (= logische NICHT-Verknüpfung), sowie die symmetrische Differenz (= logische XOR-Verknüpfung) und somit alle logischen Operatoren zur Verfügung stehen.

Die Schnittmenge

Die neue Abonnentengruppe enthält nur Abonnenten, welche in beiden Abonnentengruppen vorhanden sind.

Beispiel: Gruppe A: Alle Mitarbeiter; Gruppe B: Alle Österreicher. Die neue Gruppe enthält alle österreichischen Mitarbeiter.

Die Vereinigungsmenge

Die neuen Abonnentengruppe enthält alle Abonnenten, welche in der einer der beiden Abonnentengruppen vorhanden sind. Ist ein Abonnent in beiden Gruppen vorhanden, so wird dieser lediglich einmal in der neuen Gruppe eingefügt.

Beispiel: Gruppe A: Alle Partner, Gruppe B: Alle Kunden. Die neue Gruppe enthält alle Kunden und Partner.

Die Differenz

Die neue Abonnentengruppe enthält nur Abonnenten, welche in der ersten Abonnentengruppe, jedoch NICHT in der zweiten Abonnentengruppe vorhanden sind.

Beispiel: Gruppe A: Alle Mitarbeiter; Gruppe B: Alle Österreicher. Die neue Gruppe enthält alle Mitarbeiter die nicht aus Österreich sind.

Die symmetrische Differenz

Die neue Abonnentengruppe enthält alle Abonnenten, welche in einer der beiden Abonnentengruppen vorhanden sind, aber jene nicht, die in beiden Abonnentengruppen vorhanden sind.

Beispiel: Gruppe A: Partner mit Kompetenz Web; Gruppe B: Partner mit Kompetenz Mobile; Die neue Gruppe enthält alle Partner mit der Kompetenz Web oder der Kompetenz Mobile, jedoch nicht jene, welche beide Kompetenzen besitzen. Diese werden später möglicherweise gesondert behandelt.

Ihr Vorteil

Ehemalige Exporte, Excel-Listen Abgleiche und erneute Importe gehören der Vergangenheit an. Erstellen Sie kurzerhand neue Abonnentengruppen auf Basis von bestehenden. Und zwar direkt und von Assistenten unterstützt.

image
mailworx führt Sie mit wenigen Mausklicks sofort zum Erfolg!

mailworx – Seien Sie wählerisch und fordern Sie Einfachheit!

Kommentar schreiben