eworx arbeitet an intelligentem Versandmanagement

Oftmals versendet ein Unternehmen nicht nur einen Newsletter, sondern verschiedene Abteilungen eines Unternehmens versenden unabhängig voneinander verschiedenste Newsletter, Einladungen etc.

Dadurch kann es es passieren, dass, häufig unwissentlich, ein Empfänger mit E-Mails überhäuft wird. Die Konsequenz der Überhäufung äußerst sich in Desinteresse, sinkende Öffnungs- und Klickraten, sowie erhöhte Abmelderaten.

potion_redUm dies zu verhindern bzw. einzelne Versandvorgänge transparent zu machen arbeitet eworx an einem intelligentem Versandmanagement, welches auch Mandanten-übergreifend und somit konzernweit eingesetzt werden kann.

Dieses Versandmanagement unterstützt den Benutzer nicht nur den optimalen Zeitpunkt für seinen Newsletter durch einen Kampagnenkalender zu finden, sondern kann auch organisatorische Richtlinien zum Thema Versand abbilden.

clock_preferences Beispielsweise unterstützt mailworx zukünftig Richtlinien in der Art “an eine E-Mail-Adresse darf konzernweit nicht mehr als 2 Newsletter innerhalb von 5 Tagen geschickt werden.”. Der Benutzer kann nun an diese Richtlinie gebunden werden. Doch um nicht die Empfängerzahlen zu dezimieren kann der Benutzer nun nicht nur einen Zeitpunkt für den Versand auswählen, sondern einen Zeitraum. mailworx errechnet durch die Zeitraumauswahl nun für jeden Empfänger den optimalen Versandzeitpunkt, sodass die vorgegebenen Richtlinien erfüllt werden und somit der höchstmögliche Deckungsgrad erreicht wird.

Das intelligente Versandmanagement von mailworx verhindert eine Überhäufung Ihrer Abonnenten und hält somit das Interesse an Ihrem Newsletter hoch!

Kommentar schreiben