E-Mail-Marketing als einen Teil des Ganzen sehen-Teil 1

Die E-Mail nimmt in vielen Unternehmen noch immer rein den Status eines Werkzeuges für die interne Kommunikation in Unternehmen ein. Dabei werden oft Möglichkeiten welche sich aus Sicht des E-Mail-Marketings und dem damit verbundenen Stellenwert ergeben vollkommen ignoriert. Häufig entschließen sich Unternehmen zwar doch Informationen für Kunden über E-Mails bereit zu stellen, integrieren bzw. harmonisieren diesen Informationskanal jedoch nicht oder nur selten mit anderen Kanälen ihres Marketing-Mix.

Unabhängig des Anteils an der gesamten Marketing-Strategie, darf E-Mail-Marketing jedoch nicht als „losgelöster Teil vom Ganzen“ betrachtet werden. Da ansonsten die Qualität und der enthaltene Nutzen der E-Mails leidet bzw. verloren geht.

Im E-Mail-Marketing sollte zB bei Newsletter vom Inhalt bis zum Corporate Design alles mit dem Customer Relationship Management eines Unternehmens abgestimmt sein. E-Mail-Marketing beginnt bei einem zum Unternehmen passendem Design (siehe: Template Beispiele in mailworx), Personalisierung, interaktiven Elemente (zB Formulare, Umfragen) bis hin zu Abonnentengruppen mit individuell angepassten Inhalten.


Kommentar schreiben