Delivery Status Notification (DSN) Message, Non Delivery Notifications (NDN) oder kurz Bounce

Bounce steht für abprallen oder zurückwerfen und bezeichnet im E-Mail Bereich eine Fehlermeldung, die von einem Mailserver automatisch erzeugt wird, wenn eine E-Mail nicht zustellbar ist. 
Bei einer nicht Zustellbarkeit wird eine solchen Fehlermeldung per E-Mail zurück an den Absender (Envelope Sender) gesendet. Um zu verhindern, dass die E-Mail endlos zwischen den beiden Adressen hin- und hergeschickt wird, wird häufig die Adresse MAILER-DAEMON@mailserver oder POSTMASTER@mailserver verwendet.

Unterschieden wird zwischen Hardbounces und Softbounces. Harbounces entschehen durch permanente Fehler, zB wenn eine E-Mail-Adresse nicht existiert. Softbounces werden zB bei temporären Ereignissen, wie ein volles Postfach, erzeugt.

Ursachen für Bounce Meldungen können sein:

  • eine fehlerhafte Adressierung
  • Filtereinstellungen des Empfängers
  • Hardware Probleme
  • oder temporäre Probleme

 

Um tote Adressen im Mail-Verteiler zu vermeiden bzw. nicht Gefahr zu laufen auf Blacklists zu landen ist hier das Bouncemanagement bei E-Mail-Verteilern sehr wichtig.
Bouncemanagament hilft, dass nicht nach einem Jahr der halbe Verteiler aus toten Adressen bestehen. Jedoch muss darauf geachtet werden das nicht jedes Rückläufermail als Bounce gewertet wird und aus dem Verteiler fällt. Da viele Rückläufer aufgrund von Abwesenheitsbestätigungen zurückkommen und nicht weil die E-Mail-Adresse zB nicht mehr exisitiert. Genau dieser schmale Grad gibt im Bouncemanagement viel Raum für Optimierung.

 

Kommentar schreiben